• In seinem Abbild erschaffenIn seinem Abbild erschaffen
    Sexsucht beeinträchtigte Sidreis auf vielerlei Weise. Dennoch hatte sie große Angst davor, zu einem Treffen des Genesungsprogramms für Suchtkranke zu gehen. Ihr Bischof machte ihr klar, dass sie diesen Kampf nicht allein führen musste.

  • Wunder können geschehenWunder können geschehen
    Nach der Geburt ihres dritten Kindes versuchte Jan, ihre Essstörung im Geheimen beizubehalten und wies dabei ihre Familie zurück. Mithilfe der Schriften erinnerte sie sich daran, wohin sie sich wenden konnte, um Hilfe zu bekommen.

  • Auf dem richtigen WegAuf dem richtigen Weg
    Samuel erlitt immer wieder Rückfälle in seine Pornografiesucht und bemühte sich, seinen lebenslangen Kampf zu gewinnen. Schließlich wurde ihm bewusst, dass er seine Sucht überwinden konnte, indem er auch anderen dabei half.

  • Von großem WertVon großem Wert
    Selbst als Lou Anns Drogensucht sie fast ihr Leben kostete, schaffte sie es nicht, aufzuhören. Aber ein einfaches Gebet im Gefängnis half ihr erkennen, welch großen Wert sie als geliebte Tochter Gottes hat.

  • Genesung ist möglichGenesung ist möglich
    Jason hatte das Gefühl, er könne seine Pornografiesucht nie überwinden. Durch seinen weisen Zweigpräsidenten erfuhr er von einer Selbsthilfegruppe des Genesungsprogramms und spürte, wie der Einfluss des Heiligen Geistes wieder in sein Leben trat.

  • Auf den Glauben vertrauenAuf den Glauben vertrauen
    Jenna machte während ihrer Zeit an der Highschool und am College immer wieder Entziehungskuren mit. Als sie ihre Süchte aufgab, fand sie die erforderliche Heilung durch das Genesungsprogramm für Suchtkranke, indem sie lernte, in schwierigen Zeiten auf ihren Glauben zu vertrauen.

  • Der Herr schickt seine DienerDer Herr schickt seine Diener
    Eine einfache Notiz von einem Heimlehrer gab Robert den Mut, aufrichtig um Genesung zu beten und den Weg zurück zum Evangelium zu suchen.

  • Die Suche nach mehrDie Suche nach mehr
    Chrisʼ Leben war von Misshandlung und Sucht geprägt. Nachdem er immer wieder gekämpft und Rückfälle erlitten hatte, wurde ihm bewusst, dass die Macht des Sühnopfers sein Herz wandeln konnte.

  • Die Gedanken des HerzensDie Gedanken des Herzens
    Jesse kam durch Zufall mit Pornografie in Berührung, seine Gedanken hinderten ihn jedoch daran, diese Erfahrung einfach zu vergessen. Als Vollzeitmissionar lernte er für sich selbst, was er den Freunden der Kirche hinsichtlich der Macht des Sühnopfers Christi beibrachte.