• Nichts ist unmöglichNichts ist unmöglich
    Als Kacie von der Pornografiesucht ihres Mannes erfuhr, stand sie vor der Entscheidung, ihre Ehe weiterzuführen oder aufzugeben. Nach langem Beten führte ihre Entscheidung dazu, dass ihr selbst Heilung und Genesung widerfuhr.

  • Ich werde geliebtIch werde geliebt
    Als Staci mitbekam, dass ihr Freund süchtig nach Pornografie war, tat sie alles in ihrer Macht Stehende, um ihm zu helfen. davon loszukommen. Durch das, was sie durchgemacht hat, hat sie ein Zeugnis davon erlangt, dass Gott alle seine Kinder sehr liebt.

  • Gemeinsam gegen die SuchtGemeinsam gegen die Sucht
    Candice hätte nie gedacht, wie sehr die Pornografiesucht ihres Mannes ihr gemeinsames Leben in Mitleidenschaft ziehen würde. Durch ihren beispielhaften Glauben finden sie und ihr Mann Heilung.

  • Wieder zu mir findenWieder zu mir finden
    Nur fünf Monate nach der Hochzeit gab Alicias Mann wieder seiner Sucht nach Pornografie nach. Nach vielen innigen Gebeten und Fragen zu ihrer Ehe konnte Alicia mit der Hilfe des Erretters und anderer, von denen sie Unterstützung bekam, guten Mutes weitermachen.

  • Die Kraft, zu überwindenDie Kraft, zu überwinden
    Als Marie feststellte, dass ihr Sohn von verschreibungspflichtigen Medikamenten abhängig war, wusste sie nicht, wohin sie sich wenden oder wie sie ihm helfen konnte. Durch den Besuch der Treffen im Genesungsprogramm für Suchtkranke erhielt sie Kraft und Unterstützung durch andere, die ebenfalls wegen eines süchtigen Angehörigen zu kämpfen hatten. Schließlich konnte sie dazu beitragen, dass ihr Sohn geheilt wurde.

  • Berge versetzenBerge versetzen
    Als Leah herausfand, dass ihr Mann süchtig nach Pornografie war, dachte sie, ihre Ehe sei am Ende. Doch der Herr gab ihr zu verstehen, dass sie nicht alleine sei. Er würde ihr helfen, ihre Berge zu versetzen, solange sie bereit ist, mitzuarbeiten – und zwar eine Schaufelladung nach der anderen.